Thursday, 27.06.19
home Museen in Potsdam Nationalparks & Naturparks Schloss Sanssouci Niederlausitz
Brandenburger Regionen
Barnimer Land
Ruppiner Land
Niederlausitz
Prignitz
weitere Regionen ...
Landeshauptstadt Potsdam
Shopping in Potsdam
Potsdam Geschichte
Potsdamer Museen
Potsdam Tagesfahrt
Potsdamer Theater
weiteres Potsdam ...
Sehenswürdigkeiten Brandenburg
Brandenburg mit dem Heißluftballon
Spreewaldmuseum Lehde
Neuer Garten Potsdam
Filmpark Babelsberg
Besucherbergwerk F60
weitere Sehenswürdigkeiten
Brandenburger Parks
Nationalpark Unteres Odertal
Naturpark Märkische Schweiz
Das doppelte Glück
Naturpark Dahme-Heideseen
Naturpark Hoher Fläming
weitere Parks ...
Schlösser & Burgen
Schloss Neuhardenberg
Schloss Oranienburg
Schloss Sanssouci
Schloss Freyenstein
weitere Schlösser ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Ruppiner Land

Ruppiner Land



Im Norden von Brandenburg liegt das Ruppiner Land. Die Region ist vor allem durch die Landwirtschaft geprägt. Mit über 170 Seen, Kanälen und Flüssen ist das Ruppiner Land die wasserreichste Region in Brandenburg. Neben der abwechslungsreichen Natur bietet die Region aber auch zahlreich Kulturschätze.



Die Stadt Neuruppin ist mit 32.000 Einwohnern eine der größten Städte in der Region. Ihren Beinamen „Fontanestadt“ verdankt sie dem berühmten Dichter Theodor Fontane, der hier geboren ist. Die Stadt liegt am Ruppiner See, dem längsten See Brandenburgs. Die Uferpromenade lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein und bietet einen hervorragenden Blick auf die alte Stadtmauer und die Klosterkirche St. Trinitatis. Zu den Sehenswürdigkeiten von Neuruppin zählt auch der Tempelgarten. Ein Besuch des Parks mit seinem orientalisch-maurischen Charakter und seiner aufwendigen Bepflanzung lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Im Museum von Neurupin informieren verschiede Ausstellungen über die 750-jährige Geschichte der Stadt.

In dem kleinen Ort Velten, im südlichen Ruppiner Land, befindet sich das Ofen- und Keramikmuseum. Es ist das einzige seiner Art in ganz Deutschland. Gezeigt werden Öfen und Ofenteile, aber auch Gefäß-, Zier- und Baukeramik. Maschinen und historische Fotografien informieren über die verschiedenen Produktionsstufen der Kachelherstellung.

Oranienburg liegt im südlichen Ruppiner Land, nahe der Bundeshauptstadt Berlin. Hier befindet sich die älteste Schlossanlage Brandenburgs. Das Schloss und die Parkanlage wurden im 17. Jahrhundert als repräsentatives Anwesen für den kurfürstlichen Hof Brandenburgs errichtet. Heute beherbergt das Schloss ein Museum, welches Einblicke in das Hofleben von damals gewährt.

1936 errichten die Nationalsozialsten im Oranienburger Stadtteil Sachsenhausen das gleichnamige Konzentrationslager. Bis 1945 waren hier 200.000 Menschen inhaftiert. Zehntausende von ihnen kamen ums Leben. Heute befindet sich in den Gebäuden des ehemaligen Konzentrationslagers eine Gedenkstätte. Eine Ausstellung erinnert an die Geschichte von Sachsenhausen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Barnimer Land

Barnimer Land

Barnimer Land Das Barnimer Land befindet sich auf einer Hochfläche im nordöstlichen Brandenburg und im Nordosten Berlins. Mit seinen Naturschutzgebieten und den zahlreichen Kulturdenkmälern gehört es ...
Dahme-Seengebiet

Dahme-Seengebiet

Dahme-Seengebiet Das Dahme-Seengebiet liegt im Süden von Brandenburg, nahe der Bundeshauptstadt Berlin. Mit ihren zahlreichen Seen und Flussläufen gehört die Region zu den beliebtesten Ausflugszielen ...
Urlaub in Brandenburg